DIY: Wanduhr fürs Kinderzimmer

Guten Morgen meine Lieben,

Es ist erst acht Uhr in der Früh, und ich war schon kre-a(k)tiv an diesem schönen sonnigen Sonntag!

Wir haben bereits gefrühstückt, das kleine Fräulein spielt gerade in ihrem Zimmer DJ und zerkratzt alte CDs, die ich ausgemustert habe. Und ich?? – Ich nehme mir kurz Zeit euch ein ganz, ganz schnelles DIY (do it yourself) vorzustellen. Das geht so schnell, das kann man mal eben so neben dem Morgen-Kaffee machen…. Das Ergebnis wird euch gefallen!

Intro: Gestern waren wir bei IKEA, aus verschiedenen Gründen, und weil IKEA einfach immer eine großartige Idee ist… Ja wir leben quasi in einer IKEA Schau-Wohnung (Nein, das ist kein sponsored Post, wobei eine Kooperation mit dem schwedischen Möbelhaus gefiele mir schon….) Also, wieder zurück zum Thema, wir waren gestern bei soeben genannten Möbelladen einkaufen und haben nicht nur Servietten und Teelichter geshoppt….

Zuerst gab es Stoff fürs neue Gartenhäuschen des Fräuleins, und andere Accessoires für Garten und Terrasse, denn der Frühling ist tatsächlich angekommen und macht sich breit. Also verbringen wir jeden Tag draußen und ‚werkeln‘ herum.

Zwischen all den Outdoor-Sachen hat es aber auch eine Wanduhr in unser Wagerl geschafft. Da ich schon seit geraumer Zeit auf der Suche nach einer Kinderzimmer-Uhr fürs kleine Fräulein  bin und noch nicht das passende gefunden habe,  kam mir unter dem Einkaufen die Eingebung: Machst sie halt selber die Uhr fürs Kinderzimmer. Das ist erstens günstig und zweitens hat die sonst keiner!  Total individuell! Also kaufte ich diese kostengünstige Wanduhr ‚RUSCH‘ um ich glaube 1,99 Euro.

DIY: So individualisierst du deine Kinderzimmer-Uhr

man brauche

  • 1 RUSCH
  • etwas mit feiner Spitze
  • Reste von der Wandbordüre
  • 1 Schere

Hier ist der Kreativität wirklich keine Grenze gesetzt… und ihr könnt die Wanduhr ganz nach eurem Geschmack gestalten, individuell eben!

Ich zeige euch mal, was es bei uns geworden ist. Wir haben uns für die Wandbordüre (von Anna Wand übrigens) entschieden, weil sie a) schon da war und b) so natürlich perfekt ins Kinderzimmer passt. Ihr könnt aber alles Mögliche verwenden: Pickerl (Aufkleber), Farbe, Fotos…… Man kann natürlich auch den Rahmen anmalen, besprayen oder mit Serviettentechnick gestalten…. Ausserdem eigenet es sich als super Geschenk für den nächsten Kindergeburtstag!

Zuerst muss man das ‚Glas‘ (das freilich aus Plastik ist) herausbekommen, um ans Zifferblatt zu gelangen. Das geht am besten mit Uhrmacherwerkzeug, solltet ihr das nicht zur Verfügung haben, nehmt etwas mit feiner Spitze, und löst es vorsichtig raus.


Schon geht es los. Ich habe aus den Resten der Kinderzimmer-Wandbordüre kleine Vögel, ein Vogelhaus und Geäst ausgeschnitten und dann drauf geklebt.


Tja und dann das Glas wieder draufgesetzt, eine Batterie hineingegeben und voilà- fertig ist die individuelle, kostengünstige Wanduhr fürs Kinderzimmer… da ist noch nicht mal der Kaffee kalt geworden!


Viel Spass und einen wunderbaren Sonntag!

Advertisements

6 Antworten zu “DIY: Wanduhr fürs Kinderzimmer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s